Der Wildgrünwanderer – 1. Tag

Der erste Tag 🙂

So. Heute ist es endlich soweit. Ich habe keinen Stuhl mehr, kein Tisch, kein Bett, keine Küche, keinen festen Job – nur noch mich selbst, und meine beiden Rucksäcke. Die sind aber gefüllt mit Dingen, die ich wirklich brauche. Zumindest Dinge von denen ich momentan denke, dass ich sie wirklich brauche. Ich habe das Gefühl das ich mich möglicherweise im Laufe der Zeit von ein paar Sachen darin trennen werde um das Gewicht noch weiter zu reduzieren. Ich sitze gerade in einer Tankstelle und warte auf meine Mitfahrgelegenheit nach Dresden und dann weiter in die Sächsische Schweiz.
Heute ist der Tag des Start in ein neues Leben. Ich werde ab jetzt ortsungebunden leben und tuen was ich liebe. Und zwar klettern, wandern, in Höhlen kriechen und Wildkräuter bestimmen, essen oder als Heilmittel benutzen. Ich mache diese Sachen mehr oder weniger schon immer, nur die Wildkräuter sind erst seit zweieinhalb Jahren ein großes Thema für mich. Ich bin kein gelernter Experte, aber ich teile gerne meinen Erfahrungsschatz und mein Wissen, dass ich mir nach und nach angeeignet habe und aneignen werde.
In diesem Blog wird es um Wildkräuter als Nahrungsquelle und ihre Wirkung auf unseren Körper und Seele gehen, für ein Leben mit und in der Natur kombiniert mit den Möglichkeiten des Internets und der Technik. Ich werde dieses Leben aus tiefster Überzeugung leben und mit Euch aus erster Hand meine Erfahrungen teilen, was immer da kommen mag.

Euer Wildgrünwanderer 🙂

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Falls ja, würde ich mich total freuen wenn du mir einen like gibst. Und abonniere noch fix meinen Youtube Channel und meine Facebookseite.
Es ist alles kostenlos und Du verpasst keinen Beitrag und kein Video mehr 🙂

Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Lebe grün und frei,
Der Wildgruenwanderer 🙂

14 Gedanken zu „Der Wildgrünwanderer – 1. Tag“

  1. Ich wünsche dem neu geborenen Wildgrünwanderer Kraft und Gesundheit, die Pläne umzusetzen und drücke beide Daumen für gutes Gelingen. Was willst Du aus dem Rucksack noch entfernen, sogar den Regenschutz hast Du auf fast nichts reduziert!!!

    1. Vielen Dank! Mit dem Entfernen fällt mir schon nochwas ein. Und langfristig werde ich natürlich den großen Rucksack mit der Kletter und Biwakausrüstung entfernen.

  2. Du begeisterst mich!! Einfach toll was du liebst und was du tust 🙂 Ich wünsche dir viel Freude und Sonne im Herzen, auf das du findest was du suchst und innere Kraft, Zufriedenheit und Liebe.
    Ich wander auch gerne, vielleicht treffen sich einmal unsere Wege 🙂

    LG
    Fanny

    1. Hey Fanny, es freut mich das zu hören, danke 🙂 Ja ich ziehe auch gerne mal mit Begeisterten zusammen los und zeige ein bischen die Landschaft, würde mich auch freuen wenn es mal klappt 🙂

    1. Hey Bärbel,
      Danke 🙂
      Ich wohne momentan direkt an den Felsen oder ganz spontan mal hier mal dort. Zur Zeit bin ich in einer Unterkunft für Kletterer in Schmilka. Das macht sich ganz gut, weil ich dort mein Zeug gut unterbringen kann und so mit leichtem Gepäck wandern oder klettern gehen kann.
      Zur Familie: Ich habe eine Tochter, die jetzt gerade in Indien bei der Mama ist, ich und meine ehemalige Frau sind erst seit Freitag auch räumlich auseinandergegangen, aber wir haben noch ein gutes Verhältnis, besonders in Bezug auf unsere Tochter. Ich werde sie vielleicht noch dieses Jahr in Indien besuchen, wenn sich hier das Wetter abkühlt. Winterklamotten passen nicht in mein Gepäck ;). Ansonsten ist da bei mir alles offen und möglicherweise lasse ich mich auch irgendwann irgendwo nieder und werde Selbstversorger mit einem Permakulturgarten.

  3. Hallo Robert,
    vielleicht treffen wir uns, denn ich bin in einigen Tagen auch in der sächsischen Schweiz, essbare Wildkräuter und Pilze sind ebenfalls ein großes Thema in meinem Leben,
    viel Freude und Inspiration auf Deinen Wegen
    ich melde mich
    Andrea

    1. Hallo Andrea,
      unbedingt, gerne. Da können wir uns bestimmt gut austauschen 🙂 Nur hoffentlich verpassen wir uns nicht, ich hab nämlich vor in 4 Tagen für eine Woche mal ins Vogtland in eine alternative Gemeinschaft zu gehen 🙂

  4. Klingt spannend dein Vorhaben, freut mich auch das du so deinen Traum vom unabhängig sein lebst. Wird es denn auch gelegentlich Fotos hier geben, die dich auf deinem Weg zeigen? Alles Gute dir. LG Esther

    1. Hey Esther, klar wird es Fotos geben 🙂 Ich habe schon ein paar Videos und Fotos am Start. Ich werde regelmäßig posten. Grüße von den Sandsteinfelsen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.