Der Kuhstall und seine Höhlen

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch mal wieder ein paar Stiegen und Höhlen in der Sächsischen Schweiz zeigen. Mein Hauptziel ist diesmal das Pfaffenloch, eine kleine Höhle am „Kuhstall“ (auch neuer Wildenstein genannt).

Dazu gehe ich von Schmilka los, den Lehnsteig (die 1. Stiege) hoch über den kleinen Winterberg zum Kuhstall (die 2. Stiege) hinauf. Dort befindet sich ein Touristenbrennpunkt, was nicht verwunderlich ist, denn es gibt dort richtig viel zu sehen und zu erleben und man kann dort praktisch in Stöckelschuhen hochlaufen. Nagut, vielleicht nicht den Weg den ich nehmen werde ;).

Es gibt dort einige für Touristen zugängliche Höhlen wie den Kuhstall, das Wochenbett, die „Krumme Karoline“ und das Schneiderloch. Ich konzentriere mich jedoch auf die beiden für Touristen nicht zu empfehlenden: Das Pfaffenloch und die Wildensteinröhre.
Der Weg dort hin und wieder zurück bietet auch einige interessante Landschaftspunkte.

viel Spaß beim anschauen des Videos 🙂

IMG_6795

Und hier noch ein Suchfoto: Wer findet das Bergpfadzeichen zur Ausschilderung des oberen Fremdenwegs, der zum Kleinen Winterbergpavillon führt?

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Falls ja, würde ich mich total freuen wenn du mir einen like gibst. Und abonniere noch fix meinen Youtube Channel und meine Facebookseite.
Es ist alles kostenlos und Du verpasst keinen Beitrag und kein Video mehr 🙂

Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Lebe grün und frei,
Der Wildgruenwanderer 🙂

2 Gedanken zu „Der Kuhstall und seine Höhlen“

  1. Hallo Robert, eine schöne Erinnerung an unsere Wanderungen. Der Kuhstall mit allen seinen Winkeln war in jedem Urlaub ein Ziel. Gewöhnlich haben wir dort auch gegessen. Du sicher nicht. Es bleibt uns ein Rätsel wie Du satt werden kannst! Vielleicht ist ein Überblick über einen durchschnittlichen Tag mal ein Thema.
    Wir wünschen Dir weitere interessante Erlebnisse.

    1. Danke, doch ich habe dort gegessen, aber nicht in der Gaststätte 😉 Ich hatte ja meine Wildkräuter und ein paar Nüsse, Möhren Bananen, Äpfel und so dabei :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.