Von Chengalpattu nach Tirupattur

Viel Natur, viel Menschen, viel Verkehr.

Das Busfahren ist hier manchmal wie Achterbahn. Es gibt auf den Straßen häufig „Speedbraker“, was die indischen Busfahrer allerdings nicht davon abhält trotzdem etwas schneller drüberzufahren. Ich bin schon mal einen halben Meter von meinem Sitz nach oben geschleudert worden.

Wir sitzen im Bus. Es kommt ein Speedbraker. Wir hören ein knallen aus dem hinteren Teil des Busses. Ein Schrei. Ein Fluch. Mehrere Flüche. Wir drehen uns um und sehen einen Mann, der sich die Birne reibt. Alles klar :D. Der Mann beginnt laut und wütend herumzuschreien. Der Fahrkartenverkäufer kommt und schreit zurück. Es hört sich an als ob alles gleich in einer großen Prügelei ausartet, aber es scheint einfach nur die indische Art und Weise zu sein „Hallo, ich hab mir wehgetan, können sie bitte etwas langsamer über die Speedbraker fahren“ zu sagen :D.

Das Geschrei ging noch ca 10 Minuten, ehe es langsam verstummte.

Wir sind jetzt schon sehr nahe an unserem ersten Ziel, den Jalagamparai Wasserfällen. Es könnte jedoch sein, das dort momentan gar kein Wasser fließt. Wir werden sehen.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Falls ja, würde ich mich total freuen wenn du mir einen like gibst. Und abonniere noch fix meinen Youtube Channel und meine Facebookseite.
Es ist alles kostenlos und Du verpasst keinen Beitrag und kein Video mehr 🙂

Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Lebe grün und frei,
Der Wildgruenwanderer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.