Grüße aus El Ejido

Und wieder bin ich 100 Km weiter. Heute hat zum ersten Mal eine Frau angehalten und danach gleich noch eine. Es gibt also auch offene und risikofreudige spanische Autofahrerinnen. Es klappte alles ziemlich gut heute. Ich hab in Carboneras am Strand gefrühstückt und in Almeria im Park Mittag gegessen. Dann hab ich mich an eine Bushaltestelle stadtauswärts in Richtung Málaga positioniert.

Nach ein paar Minuten dort kamen die ersten besorgten wartenden Fahrgäste zu mir und wollten mir Geld für den Bus nach Malaga geben, was ich dankend ablehnte, obwohl sie mir ziemlich hartnäckig versuchten das Geld aufzudrängen, da sie es offensichtlich nicht mit ansehen konnten oder dachten ich tue das weil ich kein Geld für den Bus habe.

Kurz nachdem ich ihnen erklärt hatte, das ich trampe weil es mir Spaß macht und nicht Bus fahren will, kam auch schon zur großen Verblüffung der anderen ein Auto, dass für mich anhielt. 😀 tja, vielleicht ein Reiz für die Leute das nächste mal zu trampen anstatt den Bus zu bezahlen und zu warten. Naja, klappt ja nicht immer so gut 😉

Der Fahrer fuhr zwar nicht nach Málaga aber er sagte, das morgen ein Freund von ihm zum Camino del Rey fährt um dort zu wandern. Eventuell nimmt er mich morgen direkt mit hin. Das wär doch mal was.

Das in Aussicht habe ich meinen Tramptag heute vorzeitig hier in El Ejido beendet und in einem hostal eingecheckt und werde heute noch ein bischen entspannen.

Mal sehen ob es morgen klappt 🙂

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Falls ja, würde ich mich total freuen wenn du mir einen like gibst. Und abonniere noch fix meinen Youtube Channel und meine Facebookseite.
Es ist alles kostenlos und Du verpasst keinen Beitrag und kein Video mehr 🙂

Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Lebe grün und frei,
Der Wildgruenwanderer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.