Die Wasserfälle von Ouzoud

Heute bin ich früh in die Berge aufgebrochen. Eine kleine Straße mit wenig Verkehr. Nach ein paar Kilometern laufens nahm mich ein LKW-Fahrer mit und kurz darauf ein schweigsamer  aber sehr freundlicher Marokkaner.

So war ich relativ früh an meinem Ziel. Den riesigen Wasserfällen von Ouzoud. Eine sehr schöne Gegend, jedoch auch ein Touristenbrennpunkt. Zum Glück ist im Winter dort nicht viel los. Normalerweise kann man dort im Sommer überall campen. In dem Gebiet sind auch sehr viele Affen, was dem Ganzen noch den letzten Schliff verleiht.

Auf meinem Weg den Fluß hinunter traf ich noch ein par polnische Touristen, die offenbar einen Guide hatten, der sie den Weg entlang führte. Wir haben uns gut unterhalten und ich habe ihnen viele meiner Erfahrungen hier aus Marokko mitgeteilt. Dabei hatte ich das Gefühl, das das nicht im Sinne ihres Guides war, denn dieser sprach mich immer wieder an ob ich nicht weitergehen möchte oder einen anderen Weg, da ich die ganze Aufmerksamkeit auf mich gezogen habe und ein paar Insiderbetrugtricks veraten habe, die ich aus eigener Erfahrung kennenlernen durfte :D.

Zu Guterletzt bin ich dann aber selber wieder einem Schakal zum Opfer gefallen, der mir das beschissenste Quartier meines Lebens für 6,50 Euro verkauft hat. Es war ein Raum, den er wohl selbst gebaut hat, vollgestellt mit stinkendem Krimskrams. Das Bett war leicht mit Wasser vollgesogen, was ich leider erst zu spät bemerkt habe. Nachts hat es dann angefangen zu Regnen. Das Dach war nicht dicht. Es regnete in der Nacht auf mein Bett und meinen Kopf.

Als ich ihn dann am nächsten Morgen drauf ansprach, regte er sich auf, weil ich sein Handwerk kritisiert habe. Er hat das Ganze immerhin mit seinen eigenen Händen gebaut. Komischer Kauz. Man muß echt IMMER den Preis im voraus aushandeln und was noch viel wichtiger ist die Räume, das Bett usw. überprüfen. Sobald man einmal nicht achtsam ist bekommt man sofort Mist untergejubelt wenn man Pech hat. Das kann schon enorm anstrengend sein. Um das etwas zu entschärfen, reicht jedoch auch die Faustregel: Je hartnäckiger der Verkäufer, desto achtsamer sollte man sein. Wobei die Hartnäckigkeit auch vorgespieltes Interesse sein kann. Je mehr sie reden desto mehr hauen sie dich übers Ohr.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Falls ja, würde ich mich total freuen wenn du mir einen like gibst. Und abonniere noch fix meinen Youtube Channel und meine Facebookseite.
Es ist alles kostenlos und Du verpasst keinen Beitrag und kein Video mehr 🙂

Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Lebe grün und frei,
Der Wildgruenwanderer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.