Auf nach Chengalpattu

Grüße aus Chengalpattu! Heute erstmal ein völlig unspektakulärer Tag des Aufbruchs. Wir sind erst ziemlich spät in mamallapuram aufgebrochen und haben nocheinmal alle zusammen gegessen, ehe dann der Abschied am Busbahnhof von Livia und Luna angesagt war.

Die Hotelsuche in Chengalpattu gestaltete sich als trickreicher als ich dachte. Nach einer Weile des Laufens durch laute Einkaufsstraßen hatten wir nicht ein einziges guesthouse oder hotel gefunden.

Dort – endlich eine Schrift „Hotel“ an einer Hauswand. Wir folgen dem Pfeil. Ein paar verschlossene Türen. Eine hell beleuchtete Lagerhalle mit Tresorschränken. Mein Ruf verhallt ungehört. Eine dunkle Treppe nach oben. Plötzlich sind wir auf einer Betonrohbaudachterrasse irgendwo im nächtlichen Chengalpattugewusel. War wohl nichts mit dem Hotel :D.

Wenig später dann hatten wir Glück und nun sind wir hier in einem ziemlich abgeranzten Hotelzimmer für ca 10€ die Nacht. Das geht nächstes Mal bestimmt noch besser.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Falls ja, würde ich mich total freuen wenn du mir einen like gibst. Und abonniere noch fix meinen Youtube Channel und meine Facebookseite.
Es ist alles kostenlos und Du verpasst keinen Beitrag und kein Video mehr 🙂

Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Lebe grün und frei,
Der Wildgruenwanderer 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.