Sächsische Schweiz – die Wiederkehr

Hallo Leute,

lange ist’s her seit dem ihr das letzte Mal von mir gehört habt. Ich war ein paar Monate in Hessen, bei einer Gastfamilie und habe dort im Garten die Grundsteine zum Selbstversorgertum gelegt. Ich werde dorthin auch sicher zurückgehen, aber nun ist ersteinmal Zeit zum wandern, klettern und Wildkräuter sammeln. Es ist Zeit für meine Rückkehr ins Elbsandsteingebirge :).

Ich bin ein Nomade und besitze nur zwei Rucksäcke, so dass ich vollständig ortsunabhängig leben kann und so soll es auch auf unbestimmte Zeit bleiben. Dieses Leben ist nichts für jeden, aber perfekt für mich.

Demnächst wird mich auch wieder meine Tochter begleiten. Zuvor jedoch habe ich für eine ältere Dame eine Woche lang die Rolle eines Wanderführers angenommen. Und was diese Dame für ihr Alter geleistet hat ist unglaublich. Da würde so manchem in meinem Alter die Kinnlade herunterklappen :D.

Ein paar Eindrücke von unseren Touren seht ihr in dem folgenden Video.

Viel Spaß 🙂

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Falls ja, würde ich mich total freuen wenn du mir einen like gibst. Und abonniere noch fix meinen Youtube Channel und meine Facebookseite.
Es ist alles kostenlos und Du verpasst keinen Beitrag und kein Video mehr 🙂

Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Lebe grün und frei,
Der Wildgruenwanderer 🙂

2 Gedanken zu „Sächsische Schweiz – die Wiederkehr“

    1. Hey Pauline, wenn du das Video anguckst siehst du ein paar Eindrücke 😉 Mit 77 Jahren einen Weg am Abgrund mit Klettereinlagen zu meistern ist z.b. schon nicht ohne :).
      Ja ich programmiere ab und zu noch freiberuflich um leichtes Geld einzuspielen. Das hält sich aber stark in Grenzen.
      Gruß aus Berlin,
      morgen gehe ich mit Dari wieder zusammen in die Boofen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.