Zu Fuß von Uzwil nach Verona

Hallo Leute,

Ich bin drüben! Meine Alpenüberquerung ist beendet! Ab jetzt geht es weiter in Richtung Sizilien. 

Hier kommt nun der eigentliche Alpenteil meiner Alpenüberquerung: Von Uzwil über den  Säntis, durch Lichtenstein, Engadin, Südtirol und die Lombardei bis nach Verona. 

Insgesamt war ich für die Alpenetappe ca 3 Wochen unterwegs.

Bei meinem  italienischen Grenzübertritt habe ich auf der italienischen Seite des Fuorcla Trupchun Passes (ca 2800m) übernachtet.  Bei meinem Abstieg ins Tal in Richtung Livigno hat mich dann eine italienische Wandergruppe mit Applaus empfangen, nachdem sie wissen  wollten wo ich herkomme und wo ich geschlafen habe.

Das Wetter war eigentlich immer schön bis akzeptabel, bis auf zwei richtig üble Tage, die mich auch dazu gebracht haben meinen 3000er Pass zu streichen und stattdessen in einem Tal  langzugehen.

Ohne diese Umplanung wäre ich allerdings auch nicht am Idrosee vorbeigekommen und auch  nicht an einem wunderschönen kleinen Dorf mit Wasserfällen, in dem mich eine italienische  Familie auf Tee und Kuchen eingeladen hat.

Insgesamt sind wieder ein paar mehr Videos in der Playlist zusammengekommen. Unten ist das erste neue Video verlinkt. Die restlichen bis Verona bekommt ihr, wenn ihr die Playlist weiter abspielt.

Viel Spaß beim Anschauen.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Falls ja, würde ich mich total freuen wenn du mir einen like gibst. Und abonniere noch fix meinen Youtube Channel und meine Facebookseite.
Es ist alles kostenlos und Du verpasst keinen Beitrag und kein Video mehr 🙂

Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Lebe grün und frei,
Der Wildgruenwanderer 🙂

2 Gedanken zu „Zu Fuß von Uzwil nach Verona“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.