Monkey Island und der Weiße Hai

Grüße aus Goa :). Eigentlich hatte ich eher eine Augen zu und durch Erwartung von Massentourismus. Aber ich wurde angenehmerweise enttäuscht.

Wir sind von Kollur aus über Karwar nach Palolem Beach gefahren. Dort bekamen wir sofort eine Unterkunft, die mit Abstand das beste und günstigste war, was wir bisher auf unserer Reise gesehen hatten. Selbst 4G Empfang und free Wifi gabs dort.

Natürlich waren dort auch einige Touristen, aber bei weitem nicht so überlaufen wie ich es mir vorgestellt hatte. Palolem Beach scheint ein eher abgelegener Strand zu sein, an dem es für Goa verhältnismäßig ruhig zugeht.

Die zweite Überraschung war, das direkt am Strand die Insel „Monkey Island“ lag. Einige kennen sie vielleicht noch aus Point and Click Advendure Zeiten ;). Von der Umgebung her und dem Aussehen der Insel kam alles hin. Nur Le Chuck und Herman Toothroot haben wir dort allerdings nicht gefunden. Auch kein redendes Skellet. Nur ein Schild mit aggressiven Wachhunden zur Abschreckung. Daria wollte ja einfach trotzdem über den Zaun steigen, aber das war mir zu heikel. Nachher hätte uns noch ein dreiköpfiger Affe überfallen und wir wären im Kochtopf der Ureinwohner gelandet :D.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen? Falls ja, würde ich mich total freuen wenn du mir einen like gibst. Und abonniere noch fix meinen Youtube Channel und meine Facebookseite.
Es ist alles kostenlos und Du verpasst keinen Beitrag und kein Video mehr 🙂

Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Lebe grün und frei,
Der Wildgruenwanderer 🙂

2 Gedanken zu „Monkey Island und der Weiße Hai“

  1. Toll! Ich liebe Monkey Island 🙂 wir waren jetzt in costa rica, dort sah es auch so aus und es gab eine einsame piratenbar mit echten totenschädeln. nur geredet hatten sie nicht.
    Hast du schon heimweh? Ich war schon auch froh, wieder nach Hause zu kommen. wir waren einen monat da

    1. Ist ja cool. So ’ne Bar haben wir hier leider noch nicht gefunden :D. Costa Rica und diese Ecke der Welt da steht auch noch auf meiner Liste. Langsam habe ich auch wieder Lust in der Sächsischen Schweiz rumzuklettern. Also etwas Heimweh nach Deutschland ist schon vorhanden. Ich werde aber noch ein bischen in Indien umherziehen und wahrscheinlich erst im Juni nach Deutschland fliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.